Ausrüstung


Zum Tauchen benötigt man die sogenannte ABC-Ausrüstung, d.h. Maske, Flossen, ggf. Schnorchel und Füßlinge. Für das Tauchen mit Gerät außerdem das Tarierjacket, den Atemregler, eine Pressluftflasche und Gewichtsblei. Und wer nicht frieren möchte, benötigt einen geeigneten Anzug. Unzählige Hersteller und Modelle auf dem Markt, je nach Einsatzbereich besser oder schlechter geeignet. Für ein Schnuppertauchen oder eine erste Tauchausbildung muss man nicht kaufen, die benötigte Ausrüstung können wir dir in der Regel leihen. Soweit verfügbar, ist das für Vereinsmitglieder auch später problemlos möglich. Meist wirst du dir aber früher oder später eine eigene Ausrüstung zulegen wollen. Sprich uns an und lass dich beraten, der Verein ist eine tolle Möglichkeit, von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Ärztliche Untersuchung


Vor einem Schnuppertauchen oder einem Tauchkurs muss die Erklärung zum Gesundheitszustand ausgefüllt werden. Sollte dabei eine Frage mit "Ja" beantwortet werden müssen, so muss eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt werden, dass aus medizinischer Sicht gegen das Tauchen mit Gerät keine Einwände bestehen. Dieses Attest kann grundsätzlich von jedem Arzt ausgestellt werden, häufig vom Hausarzt, auch Sportmediziner kennen das Verfahren in der Regel. Speziell Tauchmediziner findet man auf den Seiten der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin. Unbedingt in jedem Fall vorher die Höhe der Kosten klären!
In manchen Tauchbasen ist generell die Vorlage des Attestes notwendig.

Versicherungen


Sollte tatsächlich einmal ein Tauchunfall passieren, gehen die Kosten z.B. für eine Druckkammerbehandlung schnell in den fünfstelligen Bereich. Insbesondere während einer Tauchreise im Ausland sollte daher immer geprüft werden, ob eventuell über die Auslandsreisekrankenversicherung hier ein Versicherungsschutz besteht. Oft ist dies nicht der Fall. Sinnvoll ist daher auf jeden Fall der Abschluss einer Assistance, die neben dem reinen Versicherungsschutz auch eine Hotline beinhaltet, die z.B. die Behandlung oder den Rücktransport organisiert oder auch die spezielle tauchmedizinische Beratung sicherstellt.

Die beiden größten und bekanntesten Anbieter sind Aquamed und DAN.


Divecrew Hameln e.V.
Ziegelhof 17
31785 Hameln
Telefon: 0176 / 25343166 (Vorstand)
Telefon: 0171 / 8068577  (Tauchaktivitäten)
E-mail: info@divecrew-hameln.de
Zu unserem Newsletter kannst du dich
hier anmelden.

ZUR√úCK